Saturday, March 06, 2010

Buh-frickin'-huh!

Okay, das hier (via Irish Independent) ist dann doch zu gut, als daß ich es unübersetzt lassen will:
    Ein Bischof gestand, er sei peinlich berührt gewesen, als er sich während des Besuchs des irischen Episkopates im Vatikan verbeugte, um den Ring des Papstes zu küssen. Der Bischof von Kerry, Bill Murphy, sagte, er sei vom Protokoll überrascht worden, als er im Vatikan eintraf, aber er folgte den anderem Bischöfen, die ebenfalls den Ring küßten. "Die Person vor mir tat es auch, und als ich an der Reihe war küßte ich den Ring, auch wenn es mir peinlich war", so Bischof Murphy. Er erklärte auch, daß er bei früheren Besuchen bei Papst Benedikt XVI und auch bei seinem Vorgänger Johannes Paul II mit einem Handschlag begrüßt worden sei. Bischof Murphy sagte, er sei sicher, daß auch der Papst es vorgezogen hätte den alten Brauch des Kusses auf den Ring bei Bischofsbesuchen in Rom zu vermeiden. "Manch ein Gläubiger versucht immer noch, den Ring eines Bischofs zu küssen, aber das steht nicht im Einklang mit modernem Denken."
** schnief **

Wenn ein Gläubiger den Ring eines Bischofs küssen möchte und der Bischof ihn bei den Schultern packt, hochzerrt und einen Fistbump initiiert, dann mag das unheimlich heutig sein. Aber es ist für den Gläubigen erstens peinlicher als der Kuß auf den Ring für den Bischof. Zweitens ist es eine dreiste Bevormundung der Laien, von denen man in Kreisen, die "im Einklang mit modernem Denken" stehen, doch gerne sagt, sie seien heute emanzipierter als früher. Drittens ist es eine unangenehme Show, wenn Bischöfe zeigen wollen, wie stolz sie auf ihre Demut sind.

Und sich als Bischof "peinlich berührt" zu fühlen, wenn es gilt, den Ring des Papstes zu küssen, ist ja wohl schon mal gar nicht drin.

4 comments:

Florian said...

Hmm... Ich versteh mich wirklich nicht als Antimodernist oder so, aber warum muss eigentlich alles im Einklang mit dem modernen Denken stehen? Und wer bestimmt das moderne Denken? Und wer bestimmt, was am modernen Denken richtig und falsch ist?

In dem Zusammenhang passt ein Zitat von Erzbischof Reinhard Marx ganz gut: Wer den Zeitgeist heiratet, steht morgen eben verwitwet da.

Sponsa Agni said...

Danke für das Zitat von Marx, werde es mal verwenden... ;-)

Elsa said...

Ich oute mich als Desperado, aber ich muss ehrlich sagen: Wer dem Papst nicht den Ring küsst, dem schulde ich keinen Gehorsam mehr.

Conservare said...

Des pe rado?