Saturday, November 14, 2009

Schadenfreude...

... ist mir fremd. Wirklich.

Und wenn ich jetzt lese, daß US-Prediger Tony Alamo, Fürher einer evangelikalen Religionsgemeinschaft, wegen sexuellen Mißbrauchs zu insegesamt 175 Jahren Haft verurteilt wurde, dann finde ich das wegen der Mißbrauchsopfer auch erstmal gar nicht lustig.

Was allerdings Alamo selbst betrifft, so muß ich schon ganz schön an mich halten, um nicht wenigstens so etwas zu denken wie "Jawoll!". Denn der Gründer der Gemeinde "Tony Alamo Christian Ministry" macht auf seiner Webseite New Jerusalem" (Nee, is' klar jetzt...) vor allem mit einem hysterischen Antikatholizismus auf sich aufmerksam, der so fadenscheinig und gelogen ist, daß es einerseits sehr zum Schmunzeln anregt, andererseits aber auch wieder nicht. Als Beispiel hier mal zwei meiner absoluten Favoriten aus der Bildergalerie "Nazi Catholic Vaticanites" (Nazi-katholische Vatikanisten oder so):

Unterschrift: "Bild mit Nazi-Katholischen Priestern aus dem AIZ-Magazin"

Unterschrift: "Der katholische Reichsbischof Müller mit Nazis"

Jetzt könte man einwenden: "Naja, so etwas ist halt nur für Schwachsinnige und Eiferer glaubwürdig und relevant". Allerdings hat Alamo mit seiner Sekte dick verdient, und die Zahl seiner Anhänger beläuft sich auf circa 600. Und das sind 600 zuviel.

Alamo wird die ihm verbleibende Zeit hoffentlich gut nutzen.

2 comments:

curioustraveller said...

So was ist tatsächlich nur für Schwachsinnige und Eiferer. Und für Uninformierte - für Leute, die ohnehin nicht mit der Welt zurecht kommen. Ob der Typ nun Alamo, Phelps, Anderson, Chick oder sonstwie heißt. Gut, 600 sind für US-Verhältnisse marginal, aber, wie schon gesagt, 600 zuviel.

Ich danke Gott, dass man ihn aus dem Verkehr gezogen hat. Und hoffe, dass seine Anhänger tatsächlich der Gnade Gottes begegnen.

Marcus, der mit dem C said...

Tja, das "Bischof" Müller einer der "Deutschen Christen" der Evangelischen war, tut ja nix zur Sache, ebenso, daß auf dem anderen Bild wohl eher Richterroben statt Soutanen zu sehen sind.

Aber selbst in der in D publizierten "Wahrheit" gab es bei den Evangelischen nur die Barmer Erklärung und die Anhänger der Nazis waren angeblich Katholiken.