Sunday, April 25, 2010

Wir machen das jetzt mal anders...

Dieser Artikel in der WELT.online ist so sehr nach Schema F gestrickt, daß meine Leser sicherlich dazu in der Lage sein werden, im folgenden Absatz die fehlenden Worte selbst einzutragen (vorher gucken gilt nicht!). Einfach die fehlenden Worte in der Reihenfolge des Textes in die Combox schicken. Wer's als Erster richtig hinkriegt, hat gewonnen.
    Das Kirchenparlament ist gespalten. Erstmals hätten Medien einen Bischof "waidwund geschossen", sagt ein Diözesanrat. "Es wird noch so weit kommen, bis die Zeitung vorschreibt, wer Bischof wird." Mit _ _ _ n _ _ in den A _ _ _ _ widerspricht ein anderer: Es sei Ausdruck genau des falschen "Freund-Feind-Denkens, wenn man solche Dinge als Medienkampagne bezeichnet". Eine Frau: "Das hat mit _ _ _ _ t     _ _ _ _ _ _ k _ zu tun. An der _ a _ _ _ herrscht Verbitterung. Diese _ _ _ _ _ u _ _ _ _ _     _ _ _ u _ _ _ _ _ müssen endlich aufgebrochen werden."
Traut sich jemand?

2 comments:

Florian said...

Ich hab alles gewusst, bis auf "Papst Benedikt". Ich glaube, ein vernünftig denkender Mensch kommt auf so einen Schwachsinn gar nicht.

Wahrscheinlich hat Papst Benedikt im Mittelalter auch Brunnen vergiftet...

Conservare said...

Lächerlich. Papst Benedikt ist ja mittlerweile für alles mögliche beschuldigt worden. Das wird immer absurder. Was kommt als nächstes? Papst Benedikt ist schuld am Klimawandel, weil er nicht auf die Beleuchtung und Beheizung der Gebäude im Vatikan verzichtet?