Tuesday, January 12, 2010

Rien ne va plus?

Via Catholic Vote Action [Übersetzung meine]:
    Christian Campbell, ein Anglikaner, der volle Kommunion mit Rom anstrebt, bringt Ausschnitte aus einem Artikel der französischen Zeitschrift La Croix die aufzeigen, wie schnell die Dechristianisierung in Frankreich voranschreitet:

    Das IFOP (Institut français d'opinion publique) hat eine statistische Erhebung zum Katholizismus in Frankreich für die Tageszeitung La Croix gemacht. Das Ergebnis ist erschütternd:

    • Während 1965 noch 81% der Franzosen sich als katholisch bezeichneten, waren es in 2009 nicht mehr als 64%.

    • Schlimmer: Während 1965 27% der Franzosen einmal pro Woche oder häufiger die Messe besuchten, waren es 2009 nur noch 4,5% [hier würde mich interessieren, wie viele davon die tridentinische Messe besuchen...].

    • Auf doktrineller Ebene ist die Lage katastrophal: 63% der praktizierenden Katholiken meinen, daß alle Religionen gleich sind; 75% wollen ein "aggiornamento" der Kirche in Fragen der Empfängnisverhütung [wo auch sonst...]; 68% auch in Fragen der Abtreibung [... ach ja, klar, hier!].

    • Was die Einheit mit dem Papst betrifft ist die Situation nicht besser: Nur 27% der praktizierenden Katholiken meinen, daß Benedikt XVI ein "ziemlich guter" Verteidiger der "Werte des Katholizismus" [Hmm... 'Werte des Kathoilzismus'... Das kann natürlich so ziemlich alles bedeuten, je nachdem, aus welcher Ecke der Gefragte kommt] ist, während 34% ihn für "eher schlecht" halten.
Tja. "Älteste Tochter der Kirche" oder wie war das? Aber klar: Die Ältesten sterben natürlich auch zuerst.

3 comments:

Raphaela said...

Tja. Die neueste Kirchenaustrittsstatistik für Österreich (heute auf kath.net und mit Wollust im ORF breitgetreten) ist auch nicht gerade erbaulich...

Conservare said...

Bald wird Kardinal Schönborn wieder erwähnen, dass er ratlos ist.

Bitte, dass muss man diesmal nicht breit treten, denn das demoralisiert doch nur noch mehr.

Arminius said...

Wann werden die Verantwortlichen der Katholischen Kirche endlich erkennen, daß wir uns in Europa in einem Zustand der Christenverfolgung befinden wie seinerzeit unter Diokletian? Es haben sich nur die Methoden ein wenig gewandelt.