Sunday, January 24, 2010

Wenn man schon nicht dabei sein kann...

... dann freut man sich doch umso mehr über ein paar gescheite Photos!

Hier wieder mal ein wenig Augen-Zucker der explizitesten und formidabelsten Art: Erzbischof Raymond Leo Burke hat heute in der Chiesa Parrocchiale di San Sebastiano ad Artallo in Imperia ein Pontifikalamt vom Thron im tridentinsichen Ritus zelebriert.

[Update: Habe am Ende noch zwei Nachzügler-Photos rangehängt]


Okay, ist keine Kutsche sondern nur ein schnödes Kfz, aber wer beklagt sich...


Was finde ich hier eigentlich cooler? Den Capello mit den grünen Kordeln und Troddeln oder die Klamotten und den Schnauz des Hut-Halters? Momentchen mal! Jetzt sehe ich ja erst die Pontifikal-Handschuhe! Ach (** seufz **) soviel Edles... Kann mich echt nicht entscheiden...


Wenn's in Impera heute auch nur ansatzweise so schattig war, wie hier in Rom, dann war Pelz mit Sicherheit die richtige Wahl!


Vom Thron


Am Thron

[Quelle]






[Quelle]

6 comments:

Gregor said...

Ich bin etwas verwirrt (auch wenn es nur ein kleines Detail ist): die von dir identifizierten Handschuhe scheinen in der Tat Pontifikalhandschuhe zu sein, was man an der Stickerei auf dem Handrücken erkennen kann. Das wäre inkorrekt, da diese allein zur Messe getragen werden dürfen, während zur Chorkleidung nur die Handschuhe di formalità zulässig sind, die aber unverziert sind. *kratz Kinn* Wahrscheinlich einfach gut gemeint von den Organisatoren.

Alipius said...

Ja, oder es lagen grade einfach keine "de formalita" griffbereit. Und dann lieber pontifikal als gar keine, bei der Kälte ;-)

Gregor said...

Ich hör immer Kälte: als ich hier in Berlin heute um halb elf zur Messe gegangen bin, waren es minus zwölf Grad, *das* ist kalt.

Alipius said...

Woah! -12°C?
Das ist bibber... ähhh... bitter!

Anonymous said...

Also, die Pelzkapuze an der Cappa (= Winter-Cappa, laut den alten Rubriken Hermelin, de facto wohl meist Karnickel oder Eichkatz) hat mit der Witterung traditionell garnichts zu tun. Nach dem, was ich so in Kommentaren zum Caeremoniale Episcoporum gelesen habe (etwa von Joachim Nabuco, sehr zu empfehlen, Latinum ist allerdings Voraussetzung) war das eine Angelegenheit des Datums: Zwischen Allerheiligen und Osternacht Winter-Cappa (auch, wenn's noch so warm war); zwischen Ostersonntag und Allerheiligen Sommer-Cappa (auch, wenn's noch so kalt war). Diese Photos helfen einem zu verdauen, daß es Montag ist ...

Zwetschgerich

Alipius said...

@ Zwetschgerich: War schon klar, das mit dem Datum. Ich fand nur, daß der Pelz sich natürlich bei niedrigen Temperaturen noch besser macht ;-)