Sunday, January 24, 2010

Hatte grade 'ne Idee...

Angeregt durch diesen sehr wohlmeinenden Artikel in der eher liberalen israelischen Zeitung Haaretz [Dank an scipio] dachte ich mir, daß man vielleicht so etwas wie einen Mega-Gruppen-Blog einrichten könnte mit Autoren-Recht für unverdächtig genug erscheinende Mitglieder der Blogoezese, christliche Blogger und generell alle Menschen guten Willens.

Dort könnte man dann - ganz umkommentiert, unpolemisch, ungeschminkt - all jene Zeitungsartikel, persönlichen Zeugnisse, Zitate ablegen, die sich FÜR Piux XII aussprechen und ihm bescheinigen, während der schrecklichen Jahre des Krieges und der Judenvernichtung (und auch davor und danach) alles andere als ein feiger Versager oder gar apppeasender Nazi gewesen zu sein.

Wenn dann wieder irgendwo Halbwahrheiten oder Lügen verbreitet werden, kann man - schwupp - einfach einen Link zu diesem Blog versenden, und die Menschen guten Willens können wenigstens mal nachschauen, vielleicht gar sich eines besseren belehren lassen.

Ich biete mich an, das Ding aufzuziehen, (schlicht) zu gestalten und Autorenrechte zu verteilen, wenn sich... sagen wir mal... mindestens fünf Interessenten melden. Richtig losgehen wird's vor Mitte Februar aber nicht, weil ich erstmal durch die Examen muß.

Wie gesagt: Ist nur eine Idee. Aber es könnte vielleicht eine ganz schöne Sammlung entstehen...

7 comments:

Tobias Lampert said...

Hmm, darf ich einen Vorschlag in ökumenischer Perspektive machen?

Deine Anregung ist durchweg berechtigt und erfreulich!

Angesichts der Tatsache aber, daß es in letzter Zeit immer häufiger Pauschalatacken gegen das Christentum als angeblich per se und notwendigerweise antijudaistische bzw. gar antisemitische Religion gibt - wäre es da nicht eine Idee, das ganze auch auf eine gesamtchristliche Perspektive auszuweiten?

Alipius said...

Klar, jeder ist willkommen! Ich sollte vielleicht "Blogoezese" durch "christliche Blogger und Menschen guten Willens überall im Internt" oder so etwas ersetzen.

Danke für die Anregung!

Elsa said...

hier hab ich grad was gefunden, als ich nach israel eugenio zolli googelte. Den Taz-artikel kann man wohl überfliegen:-), aber unten drunter kommentiert Michael Hesemann ziemlich ausführlich. Auch der zweite Kommentar ist interessant.
http://www.hagalil.com/archiv/2009/01/25/pius/

Pong hat ich gesehen, aber noch nicht angehört, kommt noch.

Alipius said...

Cool, danke!

Elsa said...

Und hab auch noch was dazu gebloggt.

Von der Zeit her weiß ich nicht genau, ob ich es machen könnte, aber mal so generell wär es ne gute Sache, die mich interessiert.

Maria Magdalena said...

Wenn das Ganze längerfristig angelegt ist, könnte ich mich auch dafür erwärmen - allerdings geht bei mir auch grad' die Prüfungsphase los ...

Alipius said...

Ja, klar, es soll eine längerfrisige Sache werden und auch nicht viel Arbeit mit sich bringen. Wer immer ein gutes und glaubwürdiges Pro-Pius-Zeugnis findet, soll es einfach in das Blog reinkopieren und fertig.