Monday, June 07, 2010

Schwester Robusta

7 comments:

Anonymous said...

Liebe Schwester Robusta,

nix für ungut, aber warum reden Sie die Kinder mit "Pimpfe" an? Ich geh mal davon aus, dass Sie das unproblematisch finden, aber ehrlich gesagt, ich erschrecke jedes Mal. Können Sie sich nicht was anderes einfallen lassen? Ich meine, wer whaddup sagen kann ...

liebe Grüße, Lily

Alipius said...

Liebe Lily!

Ich bin mir nicht 100%-ig sicher, worauf Sie mit dem "erschrecken" anspielen, vermute aber, daß es in richtung "Deutsches Jungvolk" geht. Mir schwebt bei "Pimpf" eher der "kleine Furz" oder das "Pümpflein" vor, von welchem Pimpf sich ableitet.

Liebe Grüße, Schwester Robusta

Anonymous said...

Liebe Schwester Robusta, lieber Alipius

richtig vermutet. Ich habe mir noch nie Gedanken gemacht, woher der "Pimpf" kommt (und das seltsame Wort "Pümpflein" ist mir bisher noch gar nicht begegnet), aber wenn es ein kleiner Furz ist, finde ich es umso mehr unpassend als Anrede, für alle Altersstufen.

Das sollte jetzt aber wirklich nur ne Anregung sein.

Lily

tradi.nl said...

Liebe Schwester Robusta,

wie waers mit: meine Schnuckelchen, oder doch lieber nicht? ;-)

Anonymous said...

sehr einverstanden! eine wirklich passende anrede :)))

und vielleicht sogar an anderer stelle verwendbar? ;)

lily

Anonymous said...

und wenn Sie es gern etwas distanzierter hätten, liebe Robusta, vielleicht: meine lieben (hochexzellenten;)) Grizzlybären ...

aber die besten Ideen haben Sie selbst, keine Frage,

Lily

Alipius said...

Also wenn ich sie mit "Schnuckelchen" anrede, dann flippen die Lütten aus, das weiß ich jetzt schon. Ich werd' mal schauen, was sich machen läßt...