Wednesday, May 05, 2010

Ein Gerücht macht die Runde...

Leading Vatican journalist: Cardinal Pell to head Congregation for Bishops

Was dran ist? Keine Ahnung. Aber wenn's so kommt, dann werden in Australien die Clownnasen-Preachetainer, die Sakro-Pop-Bands und die Snickers-Konsekrierer jubeln vor Freude und die Katholiken trauern.

4 comments:

Stegi said...

bedürfte einer kurzen Erläuterung zur Person.

Alipius said...

Kardinal Pell ist ein eher konservativer Bischof, der auch mal zu unbequemen Themen Stellung nimmt (und dies gar im Sinne der Kirche).

Zagorka said...

Lieber Alipius, wenn das so ist, verstehe ich die Äußerungen von F. Finigan (http://the-hermeneutic-of-continuity.blogspot.com/2010/05/pell-rumours-hotting-up.html), und bitte darum, bei so viel Insiderwissen und ausgeprägter Ironie demnächst mindestens im nächsten Eintrag (oder im sofortigen Selbstkommentar) für Erlaüterung zu sorgen. Sonst haben nämlich solche kircheninnenpolitikahnungslosen wie ich zumindest einen sehr grüblerischen Tag ;-)
Liebe Grüße

Alipius said...

Das war aber gar nicht ironisch gemeint: Wenn Kardinal Pell nach Rom berufen wird, ist er weg aus Australien, also freuen sich dort die Clownnasen und die Katholiken trauern. Ich gebe aber zu, daß man meinen Kommentar natürlich auch anders verstehen kann...