Sunday, May 16, 2010

Sonntage...

... sind auch immer eine gute Gelegenheit, um ein wenig am Blog-Layout rumzuwurschteln.

Eure Meinung zum neuen Hintergrund-Bild: Im alipischen Barock-Normalbereich oder "too much"?

Wer als erster erkennt, was da architektonisch abgebildet ist, der ist echt gut!

11 comments:

Benedetta said...

Na Säulen in San Pietro mal auf jeden Fall.

Alipius said...

Leider falsch! Weniger kirchlich und weniger italienisch denken...

Benedetta said...

Denkmal für Papst BenediktXIV.
?

Elsa said...

Ich fand es vorher VIEL besser!

:-/

Joachim said...

Treppenhaus Schloß Augustusburg, Brühl.

Keine wirkliche Leistung meinerseits - für den Rheinländer ist das so etwas wie ein Heimspiel.

Alipius said...

@ Elsa: menno... (ich warte noch ein paar Stimmen ab...)

@ Joachim: Trotzdem gewonnen! Glückwunsch!

Joachim said...

Ähm - und was habe ich gewonnen? Verhandlungsbasis: ein "Vater Unser" in meinen Anliegen?

Danke!

Veritas-Eternitas-Amor said...

Ich finde dies hier besser, ist nicht so viel Verschiedenes, leichter fürs Auge, wenn auch ein klitzekleinesbischen kitschig ;) Die Ränder mit den Trauebn vll. noch etwas blasser oder ganz weg?

Alipius said...

@ Joachim: Vater unser ist gebongt!

@ V.E.A.: Wir werden sehen...

Benedetta said...

Also vom Design her find ichs ganz schön, aber die Goldranken würd ich evtl nochweglassen ;-)

kalliopevorleserin said...

So schön diese Barockarchitektur ist, durch Säule und Pilaster auf jeder Seite wirkt die Schrift inmitten wie eingequetscht. Vielleicht täte es eine Säule auf jeder Seite, vielleicht auch einerseits Säule und Pilaster und andererseits Putten.
Das Goldschnörkeldingsda paßt zwar trefflich zu dem Herrn Alipius, aber es sollte nicht verleiten, auf jede Seite ein Pilaster (aber keine Säule) zu packen. Einsame Pilaster wirken einfach platt.