Saturday, December 12, 2009

Das zwölfte Türchen...

Heut mal was ganz Fieses: Vor der imposanten Fassade der Benediktiner-Abtei Einsiedeln/Schweiz findet alljährlich ebenfalls ein Weihnachtsmarkt statt. Fies ist diese Information deshalb, weil Ihr leider bis zum nächsten Jahr warten müßt, bis der Markt wieder seine Pforten öffnet. Er dauert nämlich leider immer nur eine Woche. Immerhin konnte ich das Datum für den nächsten Wiehnachtsmarkt schon mal finden: 27.11.2010 - 5.12.2010



** SEUFZ ** Das liebe, gute, alte Abendland...

5 comments:

Anonymous said...

Aber: Die Klosterkirche ist täglich geöffnet, das ganze Jahr über! Allein dieser Bau, meiner (unbescheidenen, chauvinistischen) Meinung nach einer der schönsten Barockbauten überhaupt - lohnt einen Kirchenbesuch. Die Gottesdienste, der Gregorianische Choral der Mönche, die Liturgie, die prachtvollen Paramente, die ganze Sorgfalt sind wirklich ein Erlebnis!
thysus

Nonnatus said...

Was nützt die schönste Fassade ...

Alipius said...

@ thysus: Ja, ich hoffe, daß ich da bald mal hinkomme!

@Nonnatus: Nun, wie thysus es beschreibt, scheint es nicht nur außen, sondern auch innen "hui" zu sein.

Nonnatus said...

Dann will ich das mal hoffen. Wenn ich was von Einsiedeln sehe oder höre, muss ich immer an diesen unsäglich verkrampften Kommentar denken, den seinerzeit der Hwst. Abt Werlen anlässlich der letzten Papstwahl losgelassen hat.

Conservare said...

nette Atmosphäre... eine Woche? Das finde ich irgendwie gut. Vielleicht nicht gut für das Geschäft, aber gut fürs Gemüt.

Unser kleiner Weihnachtsmarkt im Kaff dauert gerade mal ein Wochenende lang .. das ist dann wieder zu kurz aber verständlich, denn der wird ehrenamtlich von Berufstätigen geführt