Friday, December 11, 2009

Das elfte Türchen...

Und wieder zurück nach NRW: Heute geht's nach Münster. Dort gibts es in der Innenstadt gleich fünf Weihnachtsmärkte und passend dazu auch eine kleine Informationsseite der Stadt.




Auf dem zweiten Photo sieht man zwar eher Weihnachts-Meute als Weihnachts-Markt, aber das adventliche Münster scheint schon einen Besuch wert zu sein.

3 comments:

Stanislaus said...

So schön das alles auch aussieht, aber die Stadt ist mit ihren Weihnachtsmärkten an den Samstagen derartig überfüllt, daß ich - obwohl ich lange Zeit ganz nah dran gewohnt hatte - überhaupt gar keine Lust mehr verspürte, dahinzugehen.

Yon said...

Ein toller Weihnachtsmarkt! Die Marktfleckchen sind klein genug, um durchzukommen, bevor man genug von der Meute hat, und an überwiegend hübschen Orten. Neben Überwasser und St. Lamberti zum Beispiel (letzteres auf Deinen Bildern zu sehen). Hat den klitzekleinen Nebeneffekt, dass man glühweinselige Menschen gackern hört, während sich in der Kirche gerade wandlungsheilige Stille breitmacht. Aber da will ich nicht meckern.
Pro-tip: Neben Überwasser gibt's einen Brotbackstand. Ich darf's ja leider nicht essen, aber es sieht unglaublich lecker aus.
Aber so groß wie auf dem zweiten Bild kam mir die Meute bisher gar nicht vor. Und ich bin da eher empfindlich. Also nicht abschrecken lassen!
(Ich geh aber auch nicht Samstags hin...)

kalliopevorleserin said...

Mir ists eine Erinnerung an Studienzeiten. Den Lamberti-Lichtermarkt habe ich immer sehr geliebt, trotz Rummel, weil er so hübsch altmodisch ist und durchaus etwas Weihnachtliches hat - nicht zuletzt wegen der mächtigen Lambertikirche, in der man direkt neben dem Trubel plötzlich Ruhe findet.