Sunday, October 25, 2009

Geht wieder los!

80ies-Freunde gebt gut acht, wir haben Euch 'was mitgebracht!

Elsa hat mit dem Ultravox-Klassiker "Dancing with tears in my eyes" nicht nur stilvoll eröffnet, sondern auch gleich noch eine Ladung authentischer 80er-Emotionen mitgeliefert: In der Tat trug auch Klein-Alipius (damals noch Goth-Clausi) schwer an der Last eines drohenden Atomkrieges oder supergauender AKWs. Und in der Tat ließ auch ich mir dadurch irgendwie nicht die Stimmung vermiesen. Es war weniger ein Tanz auf dem Vulkan als ein "Die sind zwar bis an die Zähne bewaffnet, aber andererseits sind sie auch nicht blöd". Heute - ebenfalls vollkommen d'accord mit Elsa - sieht's schon ein wenig anders aus, wenn ich mir so anschaue, wer alles seine Finger nach der Bombe ausstreckt... Die sind vielleicht auch nicht blöd im eigentlichen Sinn, aber ob sie nicht doch leicht verrückt sind, das weiß ich halt nicht.



Naja, auf "Dancing with tears in my eyes" gibt's nur eine geziemende Antwort: Ebenfalls Ultravox. Und zwar "The Voice" von ihrem 1981er-Album "Rage in Eden" in der unschlagbaren Live-Version von der 1982/83er "Monument"-Tour. Ich hatte das Ding schon einmal gepostet, finds aber nicht wieder, weil meine Blogger-Suchfunktion irgendwie streikt. Egal. Leute, achtet auf den Bass und viel Spaß beim Mitgrölen!

P.S.: Einer meiner All-Time-Favorite 80er-Songs...

2 comments:

Elsa said...

Hehe, da reiten sie wieder! Juchhu!
*wavt*

Alipius said...

Jawoll!

Wußtest Du übrigens, daß Ultravox sich wieder zusammengetan haben und in diesem Jahr wild herumgetourt sind? Ich war ganz baff, als ich das neulich las...