Saturday, November 01, 2008

Ein halber Spaziergang...

... ist besser als gar keiner.

Ich habe heute morgen mal wieder in "Il Gesu" die Messe besucht. Als ich die Kirche verließ, stand ich plötzlich mitten in einem Marathon...

Da wir in Italien sind, wird die Rennstrecke natürlich nicht oenibel abgesperrt, sondern es gibt an Ampeln immer wieder mal ein nettes Mit- und Durcheinander von Athleten und Passanten. Der ältere Herr am rechten Bildrand ist dann auch ganz lässig mit der Zeitung unterm Arm über die Straße spaziert und dabei fast von einem etwas unkoordinierten Läufer mitgerissen worden.

Naja, ich dachte dann, daß ich mir mal wieder die Kamera schnappen und einen Spaziergang machen könnte. Doch kaum stand ich auf der Ponte Siusto, spielte sich am Himmel plötzlich das ab:




Ich wagte mich dann noch ein paar Meter vor, aber es begann dann tatsächlich zu plätschern, also hab ich mich verdrückt. Sorry, diesmal keine Photo-Reportage aus der Ewigen Stadt.

2 comments:

Mcp said...

Regen, Sturm und Blitz und Donner sind Mcp-Wetter. Sagt meine Frau. Da muss ich raus, spazieren gehen. Ich bin vernarrt in die tosende Natur.

Alipius said...

In Rom würden Ihnen momentan vor Vergnügen die Ohren schlackern!