Tuesday, February 03, 2009

Psalm 138

Ich will dir danken aus ganzem Herzen,
dir vor den Engeln singen und spielen;

ich will mich niederwerfen zu deinem heiligen Tempel hin
und deinem Namen danken für deine Huld und Treue.

Denn du hast die Worte meines Mundes gehört,
deinen Namen und dein Wort über alles verherrlicht.

Du hast mich gehört an dem Tag als ich rief;
du gabst meiner Seele große Kraft.

Dich sollen preisen, Herr, alle Könige der Welt,
wenn sie die Worte deines Mundes vernehmen.

Sie sollen singen von den Wegen des Herrn;
denn groß ist die Herrlichkeit des Herrn.

Ja, der Herr ist erhaben;
doch er schaut auf die Niedrigen,
und die Stolzen erkennt er von fern.

Gehe ich auch mitten durch große Not:
du erhältst mich am Leben.

Du streckst deine Hand aus gegen meine wütenden Feinde,
und deine Rechte hilft mir.

Der Herr nimmt sich meiner an.
Herr, deine Huld währt ewig.
Laß nicht ab vom Werk deiner Hände!

3 comments:

Elsa said...

Gloria al Padre e al Figlio e allo Spirito Santo. Com'era nel principio e ora e sempre, nei secoli dei secoli. Amen.

Das müssen doch eigentlich gute Zeiten sein, wenn wir wieder anfangen, Psalmen zu singen.

Alipius said...

Was heißt hier 'anfangen'?
Ich mach' das jeden Tag ;-)

Elsa said...

tschuldigung! :-)
Ich vergaß ...