Friday, December 05, 2008

Do you really want to hurt me?

Die Zeit vergeht nicht nur, sie hinterläßt auch Spuren. Schaut Euch den Buben Georg an, der beweist es eindrucksvoll. Links sieht man ihn in seiner Rolle als Hermaphrodisiakum für all die Idol-Sucher, denen 1982 Punk zu hart und Popper immer noch nicht weich genug war. Rechts sieht man ihn 26 Jahre älter und schwerer. Nicht unbedingt eine hundertprozentige Verbesserung, aber wenigstens wissen wir jetzt, daß er tatsächlich ein Kerl ist.


Warum kreuzt Boy George plötzlich wieder in den Medien auf? Er war eigentlich gar nicht weg. Ich habe grade mal seine Discographie gecheckt und festgetellt, daß er seit 1987 immer fleißig Zeugs produziert und herausgegeben hat und außerdem wohl auch ein respektabler DJ ist.

Momentan ist man an ihm interessiert, weil es einen schön schrägen Gerichtsfall gab, in dem der Sänger heute schuldig gesprochen wurde. Er hat einen Norweger in dessen Appartment mit Handschellen an ein Heizungsrohr gefesselt. Warum? Da gehen die Versionen natürlich schwer auseinander. Laut Boy George war es ein Racheakt für Computer-Spionage, laut Norweger waren es Meinungsverschiedenheiten im 'privaten' Bereich. Das Strafmaß wird später bekannt gegeben...

3 comments:

Mcp said...

Oh mein Gott! Jetzt werd ich alt. Wer zum Teufel (10 Rosenkränze als Buße) ist Boy George? Muss ich den kennen? :))

Alipius said...

Kommt auf den Jahrgang an. Wer nach 1980 geboren wurde, ist entschuldigt. Boy George war Sänger der Pop-Combo "Culture Club", die mit Hits wie "Do you really want to hurt me", "Carma Chameleon" oder "Church of the poisoned minds" eine Zeit lang ganz gute Umsätze erzielte.

Yon said...

Nicht nur kenn ich Boy George, ich hab jetzt auch einen Ohrwurm vom titelgebenden Titel. Es gibt da keine Entschuldigung.

Yon, Jahrgang '84 ;)