Sunday, September 14, 2008

Schwachmaten

Na super.

Da gibt macht man sich Mühe, schreibt sich wegen eines Schundliedes, welches die Aufmerksamkeit eigentlich gar nicht verdient hat, in allen Blogs die Finger krumm, läßt sich als "rechtskatholisch" abstempeln und in die Nähe durchgeknallter Fundis rücken und dann das: Bittlinger bekommt nun offenbar Morddrohungen.

Toll. Wenn diese Drohungen NICHT clever inszeniertes Anti-Katholiken-Theater sind, dann sollen sich die Verantwortlichen bitte in eine Reihe stellen, damit man sie gemütlich abschreiten und ihnen für eine so vortreffliche Dienstleistung danken kann. Das erinnert mich irgendwie an Regensburg. "Hey, da sagt jemand wir seinen gewalttätig. Kommt! Wir beweisen das Gegenteil, indem wir... hmm... gewalttätig werden!"

Bitte, hört entweder mit den Drohungen auf oder hört auf, Euch Katholiken zu nennen.

5 comments:

kalliopevorleserin said...

Das ist ein schlimmer Schreck am frühen Morgen. Was für unglaubliche Idioten! Ich hoffe, daß der Papst zu ihnen bald ein sehr energisches Wort spricht.

Stegi said...

Fragt sich, nur, wer hier die wahren Idioten sind...

Das ganze kommt doch der Publicity des werten Clemens sehr entgegen und passt sicher auch der Organisation, welche hinter ihm steht äußerst gut in den Kram.

Ein Schelm, der an Selbstinszenierung denkt...

Raphaela said...

"...hört entweder mit den Drohungen auf oder hört auf, Euch Katholiken zu nennen."

Jawohl. Und nicht nur Katholiken. Seit wann geht sowas auch nur im weitesten Sinne als christlich durch???

Alipius said...

Claudia: Sorry wegen des Schreckens...
stegi: Ich sagte ja "Wenn diese Drohungen NICHT clever inszeniertes Anti-Katholiken-Theater sind...". Aber ich glaube - bzw hoffe - daß es dies nicht ist. So tief sollte einfach niemand sinken
raphaela: Oder als menschlich, könnte man ebenfalls fragen.

Heinerich said...

Wenn man bedenkt, daß eine nicht zugeklebte Büchersendung mit Absenderangabe angeblich der Polizei zur Öffnung übergeben wurde (da meine eine Bombe? vermutete), und dann noch dies:http://menschclemens.blogspot.com/2008/09/clemens-bittlinger.html als Schmähbrief tituliert, würde ich die sog. "Morddrohungen" bitte auch mal gerne lesen wollen!
Dem Menschen Bittlinger traue ich daher auch in dieser Hinsicht sehr viel zu.
Im "SPIEGEL" glaubt man im BILD zu sein und sieht doch alles nur seitenverkehrt!