Saturday, July 26, 2008

Obama Obama Obama

Ich werd' noch gaga. Überall und immer Obama. Der Bildtitel mit den obama-morphen deutschen Politikerfressen? Kotz. Selbst in Österreich natürlich kein Entkommen. Retter der Welt, Auserwählter, Herr der Zeit. Schlimm. Der führt sich auf, als sei er schon Präsident. Würde mich nicht wundern, wenn ihn das daheim ein paar Stimmchen kostet.

Naja, da ich meinen Messias ja schon habe, kommentiere ich erstens nicht lange herum und schere mich zweitens nicht um die Frage, ob es Zufall ist oder nicht, daß die Veröffentlichung von Robert Hugh Benson's "Lord of the World" sich heuer zum einhundertsten Mal jährt.

6 comments:

Mcp said...

Sie sprechen mir aus dem Herzen.

Charlotte said...

Ich versteh das auch nicht, diese Hype. Aber immerhin war Obama laut seiner Autobiografie nur kurz davor, drogenabhängig zu werden, da hat er dem amtierenden Präsidenten echt was voraus.

Alipius said...

Stimmt, wobei die Betonung hier eindeutig auf AUTO-Biografie liegen muß. Mal abwarten, was seine Vita noch alles so hergibt, sollte er wirklich Präsi werden.

Claudia said...

Ich habe den Anfang der Rede auf Video gesehen (dann hatte ich Schnauze voll von diesem schrillen Jubel) und dann die ganze Rede gelesen (gilt das vielleicht als Buße für irgendwas?) - er sagt, daß wir Gutes tun und Böses lassen sollen und liegt damit nicht mal ganz falsch.
Im übrigen schürt er Angst vor Terroristen und tut so, als haben die USA ganz alleine die Nazis besiegt. Ach ja, und indem er sagt, daß es in östlichen Teilen der Welt schreckliche Gefangenenlager gab, verschweigt er geschickt, daß es noch immer so was wie Guantanamo gibt.

Raphaela said...

A propos "Lord of the world": Ich wußte bis vor wenigen Wochen nichts von diesem Buch. Hab's erst kürzlich auf Empfehlung eines Bekannten bestellt und war gerade am Lesen, als das messianische Getue um den Herrn Obama in Deutschland seinen Höhepunkt erreichte. Wiewohl auch ich mir über die Zufälligkeitsfrage jetzt nicht unbedingt gröbere Gedanken machen möchte: das Buch ist jedenfalls düster genug, und wenn man gleichzeitig von den Medien mit diesem weltretterischen Obama-Hype bombardiert wird, kann schon leichte Gruselstimmung auftreten...

Doc Mouse said...

Lieber Alipius, Du sprichst mir (mal wieder) aus der Seele! Die innerweltlichen Heilserwartungen, die hier laut werden und an BO gestellt werden, erinnern mich nicht nur an den peinlich-penetranten Dalai Lama Kult dieser Tage sondern auch (ein wenig) an den DUX NOVUS Joachim von Fiores....

lg ins Seminar von Doc Mouse