Friday, May 05, 2006

Oh no!

Ich weiß ja nicht, wie es in Deutschland ausschaut, aber wenn ich mir die gepflegte Skater-/Hip-Hop-Jugend Roms so anschaue, dann drängt sich eine Erkenntnis auf: Vokuhila ist wieder da!

Und dies in einer besonders offensiv-scheußlichen Subspezies: Der 2002'er-Beckham-Mohawk (links) wird oben einfach stark aufgegelt und hinten länger gelassen. Dazu dann engst sitzende T-Shirts, die obligatorischen, sackförmigen Jeans mit Schlüsselkette und klobige Sport-Treter. Wenn man sich vorsichtig einem Urteil über die Zeit, in der wir leben, nähern möchte, dann sollte man nicht vergessen, daß Unterhosendesigner sich heutzutage ganz schön den Kopf darüber zerbrechen müssen, wie sie ihre Bündchen stylen, um bei den Jugendlichen gut anzukommen. Denn deren Jeans hängen ständig überall, nur nicht in der Taille.

Da ich aber selbst mal ein Teenie war (dochdoch, stimmt schon, war ich mal) und daher aus eigener Erfahrung weiß, mit welcher Engelsgeduld und Überzeugung man in diesem Alter die beklopptesten Dinge nicht nur tut sondern vor allem auch trägt, drücke ich hier beide Augen zu und vertraue darauf, daß sich all diese Labbesse mal irgendwann anständig entwickeln werden.

2 comments:

henteaser said...

Die perfekte Frisur zum in zehn Jahren drüber lustig machen. Und, genau wie vermutet, in Deutschland ebenfalls nicht mehr aus dem täglichen Leben verbannbar.

Alipius said...

Ich hab's befürchtet!