Tuesday, May 30, 2006

Fürchterlich


Diese entzückende Katikatur fand ich auf einer portugiesischen Seite, die sich als links-liberal-laizistische Graswurzelorganisation oder so ähnlich outet. Im Artikel, zu dem die Karikatur gehört, wurde die ahnungslose Öffentlichkeit über die entsetzliche Vergangenheit des Heiligen Vaters informiert, der es doch tatsächlich gewagt hatte, im Alter von 14 Jahren Mitglied der Hitlerjugend zu werden. Titel des Artikels: "Der schlimmste Papst aller Zeiten!"

Mir graust es jetzt schon bei der Vorstellung, daß ein großer Teil meiner künftigen Arbeit darin bestehen wird, Leute wie diesen Karikaturisten aus ihrem Tiefschlaf zu wecken und sie dazu anzuregen, sich mal mit der Realität auseinanderzusetzen.

Aber heute lasse ich einfach mal zwei Bilder sprechen:


Papst Benedikt XVI während seines Polenbesuches in Auschwitz




Gestatten: Der schlimmste Papst aller Zeiten


Meinungsfreiheit schön und gut. Aber wie soll die Meinung frei sein, wenn der Geist in so schweren Ketten liegt, wie bei unserem Schmierfinkchen aus Portugal?

3 comments:

Unionsbuerger said...

Benedikt GOTTGESCHICKT ?

www.chartaland.de

Anonymous said...

Vor alen Dingen ist die Karikatur echt sinnvoll, wenn man sich überlegt, dass der Papst gerade in Auschwitz ist um den Opfern seinen Respekt zu erweisen, während der iranische Präsidentenmanic den Holocaust leugnet und dem Staat Israel mit Vernichtung droht. Sehr sinnvoll, diese Karikatur. Aber das Problem ist: hätte sich der Karikaturist einen islamischen Würdenträger vorgenommen, würde er die Zeit, die er sich nicht vor christlichen Gutmenschen dafür rechtfertigen müßte, einen gläubigen Menschen zu verunglimpfen, damit verbringen, von islamisch-empörter Hand beförderten Sprengsätzen auszuweichen. Um am Ende von christlichen Gutmenschen ein Hitlerbärtchen angeklebt zu bekommen. Wo sich der Kreis dann schließt. Wie gut, dass chrsitliche Würdenträger offensichtlich immer noch ein großes Schild am Arsch kleben haben, auf dem steht: "Wer will nochmal, wer hat noch nicht. Der erste sowie allen folgenden Tritte sind garantiert frei!!!"
Clalipius, Deine Kommentare über Frauen und Familie haben mich zwar in den letzten Monaten teilweise ins Wutkoma versetzt, aber ich garantiere Dir, hier gehen wir d'accord.
Schwesterherz

Alipius said...

Dankeschön.

Ich hab mir schon gedacht, daß Du bei meinen Posts zur Familien- und Geschlechterfrage zum Auffangen des aus dem Mund quellenden Schaumes die Badewanne benutzen mußtest. Aber ich hoffe Du weißt, daß Dich zu ärgern oder zu erzürnen oder gar zu kritisieren nicht die primäre (nicht mal die sekund- oder tertiäre) Intention dieser meiner Kommentare war. Und ich hoffe auch, daß Du verstehst, daß ich in manchen Bereichen nur bedingt flexibel sein kann und will. Ich sehe Probleme, ich sehe eine Lösung, ich teile die Lösung mit. Mehr nicht. Sieh's positiv: Im Zweifelsfall machen die meisten Menschen es doch eh so, wie die modernen Zeiten es verlangen, und nicht so, wie ein konservativer, pechschwarzer Pfaffe es vorschlägt.

Bruderherz